Kategorien
Unser Tagebuch

Leckeres Pausen-Essen Dank Zeynep

Dank Zeynep gibt es bei uns jeden Dienstag und Donnerstag super leckere und abwechslungsreiche Pausen-Snacks im Büro.
In der heutigen artplants Teamvorstellung wollen wir sie euch daher einmal kurz vorstellen:

Leckeres Pausen-Essen Dank Zeynep in der Kueche
Zeynep beim Anrichten des Frühstück und Mittagessen Buffet

Wie wurde Zeynep Teil des artplants Team?

Das Zeynep glücklicherweise zu unserem artplants Team gestoßen ist, haben wir ihrer Tochter Jasmin zu verdanken. Jasmin arbeitet bei uns schon länger im Versand. Und als Paul für unser Firmenräume jemanden suchte, der die Reinigung übernehmen würde, hat sie es ihrer Mutter Zeynep vorgeschlagen.
Das darauffolgende Vorstellungsgespräch war dann ganz kurz. Denn Paul kannte ja schon Jasmin und da auch Zeynep so eine sympathische und anpackende Persönlichkeit ist, war sie vom Fleck weg Teil unserer artplants-Familie.

Pausen-Snacks auch schon vor Corona-Zeiten, aber unregelmäßig

Gemeinsame Pausen, ob Frühstück oder Mittagessen, sind zu Corona-Zeiten und den noch dazu ständig wechselnden Regeln äußerst schwierig geworden.
In unserem früheren und auch jetzigen Firmengebäude gab und gibt es keine Kantine. Aber dafür eine große und geräumige Küche, mit einem großen Esstisch als gemeinsamen Aufenthaltsraum.

Früher hatte immer mal wieder jemand anderes ein leckeres Pausen-Essen mitgebracht. Es gab frisches Obst von Paul oder wir haben auch mal gemeinsam Pizza bestellt. Natürlich gab es auch Kuchen – zu den verschiedensten Anlässen.


Ja, bei uns gibt es nicht nur Geburtstagskuchen. Bei uns gibt es auch „Strafkuchen“. Wenn man zum Beispiel an seinem Arbeitsplatz vergessen hat, den Kippschalter der Stromleiste auf AUS zu stellen. Oder, wenn man im Lager oder Keller vergessen hat, das Licht auszuschalten.

Mehr dazu könnt ihr in unserem Artikel: „Stromsparen und Zeittracking mit Kuchen“ nachlesen. Ein „Strafkuchen“ ist eine einfache Idee und motiviert eventuell eure Kollegen/innen, auch in der Arbeit auf den Stromverbrauch zu achten. Denn so kann jeder umweltfreundlicher handeln.

Dank Zeynep jetzt regelmäßig frische Pausen-Verpflegung

Da bisher die Kuchen oder herzhaften Teilchen aber eher spontan mitgebracht wurden, gab es manchmal ganz viel oder aber gar nichts zu essen. Und so kam Paul auf eine Idee und fragte Zeynep, ob sie nicht die regelmäßige Versorgung unseres artplants-Teams an zwei Tagen in der Woche zusätzlich noch übernehmen würde. Und einmal ausprobiert, wie es bei den Mitarbeiter/innen ankommen würde.

Zeynep stammt ursprünglich aus der Türkei, genauer gesagt aus Ankara. Und seit dem vierten Lebensjahr auch in Würzburg zu Hause. Somit fühlt sie sich in zwei Heimaten zu Hause und kennt damit doppelt so viele Gerichte und allerlei Leckereien.
Ihre Ideen für die Verpflegung des artplants-Teams holt sie sich dabei also nicht nur aus der fränkisch-deutschen, sondern auch aus der türkischen Küche. Und natürlich wird auch auf YouTube nach neuen Anregungen geschaut. Am liebsten aber überlegt sie gemeinsam mit ihrem Mann, der auch über 27 Jahre lang als Koch gearbeitet hat, was sie denn Gutes und Abwechslungsreiches für uns zaubern könnte.

Leckeres Pausen-Essen Dank Zeynep belegte Broetchen fertig

Und jetzt gibt es jeden Dienstag und Donnerstag frisch zubereitetes und abwechslungsreiches, leckeres Pausen-Essen. Und damit schaut nun auch so manch ein Homeoffice-Mitarbeiter um so lieber mal wieder in der Firma vorbei.
Oder heute neidisch auf die Beispiel-Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.