Kategorien
Dekoideen Do It Yourself

Makramee Blumenampel – Weber&Spiralknoten (2)

In Teil zwei unserer Makramee Kunstpflanzenhänger Reihe „Makramee für Beginner“ erklären wir euch heuten den Weber- oder auch Kreuzknoten und dessen abgewandelte Form, den Spiralknoten. Beide gehören zum kleinen Makramee 1×1 und werden euch immer wieder begegnen. Unsere Anleitung für euch, findet ihr hier >  

Für den Kreuz- oder Weberknoten benötigt ihr vier Stränge Makramee Garn. Hier in der Übung sind die vier Stränge zur Vereinfachung die einzigen. Beim Original-Kunstpflanzenhänger habt ihr drei Mal vier Stränge.  

So geht´s:

  1. Gestartet wird beim Weberknoten mit dem Strang ganz außen rechts. Dieser wird über die beiden mittigen Stränge und unter dem Strang ganz links geführt.  
  1. Im zweiten Schritt führt ihr nun den linken Strang unter den beiden mittleren Strängen hindurch und über den rechten Strang hinüber. Fertig ist euer erster Kreuzknoten.  

Nach dem ihr nun euren ersten Weberknoten geschafft habt, gibt es zwei Möglichkeiten weiter zu knoten. Bei Variante 1 (siehe Bild unten links) wird ab jetzt immer abwechselnd von links und rechts geknotet. Bedeutet, dass ihr einmal den linken Strang unter den beiden mittleren Strängen und den rechten oberhalb der Stränge hindurchführt und beim nächsten Mal genau anders herum.  

Knotet ihr immer von einer Seite her, entsteht automatisch Variante 2, auch Spiralknoten genannt (siehe Bild unten rechts). 

Welche Knotenkombination ihr verwendet und wie lange ihr Knotet ist dabei ganz euch überlassen. Beide Knoten eigenen sich bestens für unseren Makramee Kunstpflanzenhänger.  

Makramee – Perlen und Schlaufen einbauen

Ebenfalls verwenden könnt ihr den Weberknoten, um Perlen oder wie hier im Beispiel Schlaufen einzubauen. Dabei wird jeweils einmal von links und einmal von rechts geknotet. Anschließend folgt die Perle oder Schlaufe und dann wieder ein Weberknoten. Damit das Gesamtergebnis schön und gleichmäßig aussieht, haben wir einen Abstandhalter aus Pappe gebastelt. Dieser kann zwischen den beiden Kreuzknoten festgeknotet werden und anschließend wieder entfernt. 

Um eine Art Tragesystem zu bekommen, in das später der Blumentopf passt, werden beim Original Makramee Kunstpflanzenhänger die drei Mal vier Stränge am Ende miteinander verknotet. Dazu werden aus nebeneinander liegenden Strängen jeweils die äußeren beiden Stränge wieder zu einem neuen Viererstrang zusammengeführt und mit einem klassischen Weberknoten verknotet. 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim „nachknoten“ und freuen uns über Kommentare mit euren Erfolgsgeschichten beim Makramee Knoten lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.