Deutsche Post – Warenpost national & international im Test

„Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen”

(Thomas Carlyle) 

Auch im Schlechten, etwas Positives zu sehen, dass ist eine Kunst. In den letzten Wochen hat die Corona Pandemie sehr viel negative Schlagzeilen gemacht. Bei uns hat sich auch viel verändert, aber nicht alle Veränderungen waren negativ. Das schon länger angedachte Projekt auf nationale und internationale Warenpost umzustellen, hat durch die Corona Krise einen regelrechten Ar***tritt bekommen. Was wir genau geändert haben und wie es bis jetzt läuft, berichten wir euch hier.  

Umstellung auf Warenpost, was bedeutet das? 

Wie ihr wisst, haben wir bis jetzt unsere Pakete voller Kunstpflanzen mit DHL verschickt. Mit der Leistung von unserem Versandpartner sind wir auch sehr zufrieden und werden daher auch weiterhin einen Teil der nationalen und internationalen Pakete mit DHL verschicken. Allerdings brachte uns die Corona Krise und die damit verbundene große Nachfrage des Onlinehandels zum Nachdenken. Gibt es eine noch kostengünstigere Möglichkeit unsere Produkte zu verschicken?  Ja, die gibt es. Die Warenpost der Deutschen Post. Das sind kleine maximal 1kg (international 2kg) schwere Pakete, die man sowohl national, als auch international kostengünstig verschicken kann. Was durch seine Maße (Länge 35,3cm, Breite 25cm, Höhe 5cm bei nationalen Sendungen) eine gewisse Ähnlichkeit zu einem Pizzakarton hat, ist die Möglichkeit für Händler und Kunde von günstigen Versandkosten zu profitieren. 

Wieso eignet sich die Warenpost für artplants? 

Viele unserer Produkte sind sehr leicht, benötigen aber durch ihre Länge viel Platz. Bis jetzt haben wir uns immer dagegen gestäubt, Produkte wie Zweige oder Blüten mit langem Stiel zu biegen. Allerdings haben wir uns nun die Frage gestellt, warum? Die Produkte werden uns von den Herstellern auch dicht aneinandergepresst geliefert und bei Ihnen zuhause werden sie bei der finalen Verwendung womöglich sowieso zurechtgebogen. Zudem scheute sich bis jetzt auch niemand eine Girlande von bis zu mehreren Metern zusammengerollt zu verschicken.  
Um natürlich auf Nummer-Sicher zu gehen, dass die Qualität nicht leidet, haben wir uns einige Warenpost Kartonagen bestellt und einfach Mal ein kleines Experiment gestartet. Bei über 1000 Produkten haben wir vor Ort getestet, wie stark sie sich biegen und auch wieder ordentlich auseinanderbiegen lassen, ohne dass dabei etwas abbricht. Wir waren erstaunt, wie viele Kunstpflanzen sich so verschicken lassen ohne dabei an Qualität einzubüßen.  

Vor- und Nachteile der Warenpost

Vorteile:

  • Sehr kleines Volumen beim Versand; dadurch Transport von mehr Paketen auf kleinem Raum möglich, großer Umweltaspekt für uns
  • Verwendung von günstigeren Kartons
  • Günstigere Versandkosten 
  • Produkt wird über den Postboten ausgeliefert und nicht über den DHL Fahrer; dass ist gerade in den Stoßzeiten ein Vorteil 
  • schnellere Pack-Zeit; durch die kleinen Faltkartons 
  • Produkt kann ebenfalls getrackt werden 

Nachteile:

  • Unsere Altkartonagen Quote sinkt, durch immer neuwertige Faltkartons 
  • Produkt ist ohne Haftung; bei Verlust bleiben wir als Händler auf dem Schaden sitzen 
  • Nicht so detailliertes Tracking wie z.B. bei DHL Paketen 
  • Auf 1000g (national), 2000g (international) und LxBxH beschränkt
  • Umstellung der Logistikprozesse 
  • Neue Anpassung für alle Beteiligten 
  • Ungewissheit ob das Projekt vom Kunden angenommen wird oder nicht 

Trotz einiger Nachteile überwiegen bei uns erst einmal die Vorteile, weswegen wir seit Anfang April den Versand per Warenpost testen. Bis jetzt haben wir bei der nationalen Warenpost positive Erfahrungen gesammelt, bei internationalen Sendungen gab es noch ein paar Probleme. Für eine richtige Bilanz ist es aber nach der kurzen Zeit noch zu früh. Wir hoffen, dass unser Experiment auf Akzeptanz bei den Kunden trifft und sehen trotz einiger Umstellungen großes Potenzial darin, da gerade im internationalen Versand die Preise unschlagbar sind. 
Weitere Infos zu Nationaler und Internationaler Warenpost findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.