Kategorien
Unser Tagebuch

Der Herrscher der Altkartonage

Lange Zeit bevor die Demonstrationen zu “ fridays for future “ begonnen haben und die mediale Aufmerksamkeit auf den Umweltschutz gelenkt wurde, setzten wir uns in Würzburg schon für die Umwelt ein, indem wir Altkartonage schreddern.

Vor allem beim Versand von Waren wird eine große Menge an Müll produziert. Das ist wohl kein Geheimnis. Da wir ein Versandhaus sind, besteht ein großer Teil unserer Arbeit darin, Produkte zu verschicken. Uns lag es von Anfang an am Herzen, einen umweltfreundlichen Weg zu finden, bei dem sowohl unsere Kunstpflanzen, als auch zerbrechliche Glaswaren sicher und heil bei den Kunden ankommen.

Da kam uns eine Idee, die wir bis heute verfolgen. Wir schreddern Altkartonagen, um damit die Luftpolsterungen aus Plastikfolien zu ersetzen. Da uns dies nicht genug Umweltschutz war, werden einige Artikel auch in wiederverwendeten Kartons verschickt. Immer, wenn gerade ein passender Karton vorhanden ist, wird er ein zweites Mal genutzt.

Da unsere eigenen Kartons nicht ausreichen und wir dennoch genügend Kartons für unsere Aktivitäten benötigen, sammeln wir im Umkreis von Würzburg Altkartonagen anderer Unternehmen ein. Oftmals sind dann natürlich Logos von anderen Firmen darauf zu sehen. Damit der Kunde bei Erhalt des Pakets nicht verwirrt wird, gibt es einen selbst-entworfenen Sticker, der erklärt, dass es sich um einen recycelten Karton handelt.

Altkartonagen Aufkleber

So viel zur Erinnerung zu unserem Beitrag zum Umweltschutz. Wenn euch das Thema interessiert und ihr gerne nähere Informationen haben möchtet, klickt euch am Besten durch die verlinkten Blogbeiträge.

Hier könnt ihr außerdem die aktuelle Quote für Altkartonagen einsehen.

Ihr müsst ebenfalls ab und zu etwas verschicken und wollt dabei auf umweltfreundliches Verpackungsmaterial zurückgreifen? Unsere geschredderten Altkartonagen könnt ihr in unserem Shop käuflich erwerben. Das Füllmaterial wird mit Hilfe von HSM Geräten in Höchberg bei Würzburg zu einer fairen Entlohnung hergestellt. Mehr Umweltschutz geht nicht ?

Doch wer steckt nun hinter dieser Arbeit?  Ganz einfache Antwort: Unser lieber Hans – zumindest bis jetzt. 

Altkartonagen sammeln Würzburg

Hans stand irgendwann einfach vor der Tür. Er war zu dem Zeitpunkt schon 67 Jahre alt und Rentner, als er bei uns anfragte, ob wir nicht eine Teilzeitstelle frei hätten.  

Eine ungewöhnliche Situation, die wir bisher noch nicht erlebt hatten. Wir sind ungewöhnlich, er ist ungewöhnlich, also warum nicht gemeinsam ungewöhnlich sein?  
Wir stellten ihn kurzerhand ein. ?

Hans übernahm von dort an die Abholung der Kartonage, das Schreddern und viele weitere Tätigkeiten für sage und schreibe 5 Jahre. Nach kurzer Zeit bekam er durch seinen tatkräftigen Einsatz den würdevollen Titel “Herrscher des Schredderkellers”.

Nun hat er beschlossen, sich in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Als seine letzte Aufgabe hat er seinen Nachfolger Clif noch in den Umgang mit der heiligen Schreddermaschine eingearbeitet und ihm alle geheimnisvollen Ecken des Schredderkellers gezeigt.

Team verabschiedet Hans

Wir danken Hans für seine jahrelange Treue, seinen Einsatz und seinem sehr aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Die Freude wird groß sein, wenn Hans uns zwischendurch mal besuchen wird.

Eine Antwort auf „Der Herrscher der Altkartonage“

Unser lieber Hans hat uns bereits nach 2 Wochen besucht. Das Schreddern lässt einen NIE los 🙂 Natürlich wurde auch Clif kontrolliert und die Schredder Maschine inspiziert *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.